deen

Dez
31

Ein doppelt Frohes Neues Jahr!

Die Ueberfahrt hat gut, wenn auch etwas kuehl und regnerisch begonnen. Pitufa’s Fluegel (2 Vorsegel links und rechts ausgebaumt) ziehen uns aber stetig ueber die grauen Wellenberge. Als Ausgleich zum Wetter duerfen wir heute zwei Mal Silvester feiern: wir stellen einfach die Uhr eine Stunde zurueck (ein Zeitzonenangleich war eh faellig). Ein gutes neues Jahr an alle, die auf unserer Seite hier mit uns mitreisen!!

Dez
29

Atlantiküberquerung

Der Wetterbericht schaut gut aus, der Passatwind ist stabil, alle Kastln sind entscheppert, alles auf dem Boot zweimal gecheckt und wir sind mental auf unseren ersten richtig grossen Sprung eingestellt: Atlantik, wir kommen!

Dez
19

Fotogalerie von Brava

Wir liegen immer noch in der gleichen Bucht vor Anker und langsam wachsen sogar auf der Landleine schon Algen und Muscheln , aber irgendwie faellt uns einfach kein Grund ein, warum wir einen Ankerplatz verlassen sollten, auf dem Schildkroeten ums Boot paddeln, Seevoegel 5 Meter vom Boot Fische fangen, die Fischer den frischen Fang des Tages anbieten, noch immer Wanderpfade darauf warten, erkundet zu werden,… Weiterlesen »

Dez
12

Kapverden: Eine neue Fotogalerie

Wir haben eine weitere Fotogalerie von den Kapverden hinzugefuegt. Diese zeigt die Inseln Santa Luzia, Sao Vicente und Santo Antao. Photos vonf Brava kommen bald.

Dez
06

Brava, ein Paradies fuer Wanderer

Auf der Karte ist Brava eine winzige Insel. Wenn man aber die Berge hinaufwandert, erscheint es ploetzlich hoeher als breit Gestern sind wir durchs Tal von Faja d’Agua ins bergige Landesinnere gewandert. Es gibt keine speziell angelegten Wanderwege, sondern man verwendet die teilweise gepflasterten Fuss-/Eselpfade zwischen den Doerfern. Deshalb ist es ganz normal, dass man mitten im Nirgendwo Kindern auf dem Schulweg, Hausfrauen mit Einkaufskorb… Weiterlesen »

Dez
04

Fauler Sonntag…

Heute haben wir uns einen faulen Tag zuhause gegoennt, das klare Wasser beim Schnorcheln genossen (besonders nach Mindelos Porto Grande…) und uns an der sommerlichen Hitze erfreut. Letzte Woche haben wir uns ja schon ueber die frostigen Temperaturen beschwert (frostig im Sinne von Weste am Abend

Dez
03

Faja de Agua, Ilha Brava

Wir sind gestern nach einer wie ueblich rauhen Ueberfahrt auf der abgelegensten Insel der Kapverden angekommen. Wir haben anderthalb Tage hierher gebraucht und wurden bei 25 Knoten Wind von der Seite (anstatt der erwarteten 15 Knoten von achtern) ordentlich durchgeschuettelt. Die kleine Insel Brava liegt im Westen der suedlichen Inselkette und bekommt die wenigsten Besucher. Derzeit ankern wir als einzige Jacht in der von spektakulaeren,… Weiterlesen »