deen

«

»

2012
18
Nov

Stressige Tage fuer die Schluempfe

Im Moment sind die TAge einfach nicht lang genug, um alles zu erledigen was ansteht, somit haben wir komplett vergessen, Blogeintraege zu schreiben. Wir sind am Vormittag meist im “Buero” (Captain Jack’s Bar, wo’s Internet gibt) machen Recherchen zu allen Arten von elektronischen Geraeten, weil sowohl das GPS als auch das Radar nach einem Blitzschlag ganz in der Naehe angefangen haben, zu spinnen. Wir bestellen alle moeglichen Ersatzteile fuer den Pazifik und zusaetzlich arbeite ich noch an Uebersetzungen, damit ein bissl Geld reinkommt – waehrend der letzten drei Monate in Kuna Yala haben wir nur zwischen 200 und 300 Euro pro Monat ausgegeben (das shopfreie Kuna Yala war gut fuer unser Budget ;-) ), aber die naechsten Monate werden wieder auf’s Geld gehen.

Letzte Woche haben wir eine Einkaufsexpedition zu einem grossen Supermarkt gemacht und waren von der Geschwindigkeit des Busses (manchmal schneller als 50 km/h), den Menschenmassen und dem Angebot im Rey Supermarkt voellig erschlagen. Am Freitag sind wir mit einer anderen Yacht als Linehandlers (Leute fuer die Festmacherleinen) durch den Panamakanal mitgefahren, um Erfahrungen fuer unsere eigene Durchfahrt im Dezember zu sammeln. Die ganze Prozedur ist kompliziert und auch etwas unorganisiert, der “Berater”, der als Lotse mitfaehrt kam 2 Stunden zu spaet, Zeitplaene wurden staendig geaendert, wir mussten mit Vollgas zu den Miraflores Schleusen rasen, nur um dort dann 1 Stunde zu warten, etc. Die Schleusenkammer selbst waren etwas enttaeuschend, wir hatten eine riesige Anlage erwartet, sie sind aber nicht groesser als Schleusen auf europaeischen Fluessen.

Wie immer wenn wir viel zu tun haben, haben wir Pitufa ein bissl vernachlaessigt, was waehrend einer tropischen Regenzeit keine gute Idee ist. Letzte Woche ist ueberall Schimmel gewachsen, somit haben wir ihm heute Morgen den Krieg erklaert und alle Oberflaechen mit Alkohol abgerieben (Waende, Kaesten innen und aussen, Decke, etc.). Wir freuen uns schon auf das Ende der Regenzeit, offiziell soll’s im Dezember so weit sein, aber schauma mal ;-)

1 Kommentar

  1. hermine hackl sagt:

    Ganz genau – schauma mal !

Hinterlasse einen Kommentar zu hermine hackl Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wir nicht veröffentlicht