deen

Birgit

Informationen zum Autor

Name: Birgit
Angemeldet seit: September 22, 2010
Jabber / Google Talk: admin

Letzte Beiträge

  1. 11 Jahre auf Pitufa — Juni 13, 2022
  2. 11 years on Pitufa — Juni 13, 2022
  3. Angekommen!! — Juni 2, 2022
  4. Arrived!! — Juni 2, 2022
  5. From the big blue to you — Mai 31, 2022

Die meisten Kommentare

  1. Waiting for the right wind — 5 Kommentare
  2. Leeloo 2000–2021 — 5 Kommentare
  3. Faultag — 4 Kommentare
  4. Las Palmas de Gran Canaria — 4 Kommentare
  5. Englishman’s Bay — 4 Kommentare

Liste der Autorenbeiträge

2022
13
Jun

11 Jahre auf Pitufa

Diese Woche feiern wir unser 11. Cruising-Jubiläum. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht… 2011 setzten wir drei die Segel, mit wenig Erfahrung und großen Träumen. Viele davon sind wahr geworden, aber es warten immer noch jede Menge da draußen, hinterm Horizont

2022
02
Jun

Angekommen!!

Der Törn endete so wie er begann – mit drehenden Winden und vielen Manövern. An unserem langsamsten Segeltag schafften wir nur 78 Seemeilen, unser schnellstes Etmal war 150 Seemeilen Wir hatten viele Stunden mit nur 6 Knoten Wind und eine interessante Stunde mit 35 Knoten und Böen bis 43 Knoten, als eine Front über uns zog. Gestern früh sind wir angekommen, bald kamen die Beamten… Weiterlesen »

2022
31
Mai

Blogeinträge aus dem großen Blau

Eine Freundin nach nachgefragt, wie wir von unterwegs posten können. Also. Wir haben kein Sat Phone, sondern wir schicken unseren Blog entry via Funkgerät und Paktormodem an eine Sailmail Station (toller Service für Cruiser). Diese Station sendet den Blog an unsere Homepage www.pitufa.at und von dort wird er dann auch automatisch an Facebook weitergeleitet. Wir sind schon fast in Savusavu, noch 25 Seemeilen!

2022
30
Mai

Fast dort

Gestern sind wir in eine Flaute geraten, aber jetzt kommt die Brise zurück. Noch 120 Seemeilen.

2022
28
Mai

Wir haben die Datumslinie ueberquert…

..somit heuer kein 28.5. Der Geburtstag meiner Mom – sie mochte diesen Tag nicht, somit passt das sehr gut… Noch 250 Seemeilen

2022
27
Mai

Dustom Sails

Wir haben unsere Segel vor 12 Jahren in Kroatien gekauft, das Groß ist seitdem immer oben und noch gut in Form – super Qualität made in Croatia! Auf diesem Törn hat sich bei flappenden Segeln in Leichtwind eine Latte durchgescheuert, somit wird das Segel Aufmerksamkeit brauchen sobald wir ankommen. Noch 380 Seemeilen

2022
26
Mai

Unsere Hydrovane

Unser Windpilot Wayne Vaney ist ein toller Steuermann und hält Pitufa unermüdlich auf Kurs. So lange er eine Brise fühlt, so lange kann er steuern. Vielleicht nicht ganz so präzis wie ein elektrischer Autopilot, dafür ganz ohne Strom zu verbrauchen, reich mechanisch. Somit könnte er auch dann weitersteuern, wenn unsere Batterien kaputt gingen oder die Elektrik von einem Blitzschlag ausser Gefecht gesetzt würde… Wir düsen… Weiterlesen »

2022
25
Mai

Wir passieren Samoa

Heute segeln wir südlich von Samoa vorbei – Schade, dass wir nicht stehen bleiben können, aber die Grenzen sind immer noch geschlossen. Gestern haben wir ein paar Vögel gesehen (das Naturschutzgebiet Rose Island lag nördlich von uns) einige Tölpel und Petrels. Dann hat auch noch ein Fisch gebissen – der erste auf diesem Törn. Ein halb Meter Bonito kam uns genau recht, ein größerer Fisch… Weiterlesen »

2022
24
Mai

Rollen

Die Leute reagieren oft erstaunt, wenn wir sagen, dass wir lieber am Wind als vor dem Wind segeln. Pitufa segelt dann besser und liegt viel stabiler. Vor dem Wind nervt uns das ewige Rollen – obwohl wir uns mit einem halben Dutzend Polster in der Seekoje verkeilen, liegen wir doch nie ruhig. Egal wie sorgfältig wir die Kastln entscheppern, irgendeine Dose oder ein Becher reisst… Weiterlesen »

2022
23
Mai

Segeln und Home-Office

Wir düsen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 6 Knoten dahin, in Wind zwischen 15 und 20 von OSO und immer noch ziemlich glatter See. Super Segelbedingungen! Brot steht auf dem Herd, nachher waschen wir dann ein bissl Wäsche und dann gehts ab ins Home-Office. Christian arbeitet an der neuen Firmware für den Pitufino und ich übersetze. Letzten Mai haben wir das Buch zu unserer Reise… Weiterlesen »

2022
22
Mai

Endlich Wind

Der Wind hat endlich eingesetzt? Wir hatten eine wunderbar sternenklare Nacht mit Scorpio, dem Kreuz des Südens und Orion unglaublich hell über uns, bevor der Halbmond in einem unheimlichen Orange aufgang. Jetzt sitzen rundherum einige Squalls, der Wind dreht zwischen SO und OSO herum und wir sind mit 5 Knoten unterwegs. Noch 1090 Seemeilen!

2022
21
Mai

Suche nach Wind

Seitdem wir los sind, versprechen die grib files (Windpfeile für eine angeforderte Gegend, die Richtung und Stärke geben) mehr Wind in zwei Tagen. Wir kommen halt nie recht hin, wie eine Karotte, die vorm Bug baumelt… Gestern früh zeigt das Grib eine Blase ganz ohne Wind voraus, somit sind wir nach Norden gesegelt, um sie zu vermeiden. Es hat funktioniert, wir haben die gefürchtete Flaute… Weiterlesen »

2022
20
Mai

Zwei Spi-Bäume

Wenn wir uns auf einen Vorwindkurs vorbereiten, stellen wir 2 Spinnakerbäume für die Genua auf, sodass wir den Kurs flexibel anpassen können, d.h. die Genua von Backbord auf Steuerbord ziehen können. Die Bäume sind mit Leinen flexibel geführt, sodass wir sie nach vorn und hinten ziehen können, je nach Grad am Wind. Einen herunterlegen und die Genua ganz ohne fliegen, ist auch keine große Aktion.… Weiterlesen »

2022
19
Mai

Volle Besegelung

Der Wind ist immer noch leicht, aber stetiger. Gestern haben wir den Gennaker wieder aufgezogen, aber sobald er oben war, merkten wir erst, dass wir vergessen hatten, die Genua einzurollen. Wir waren überrascht, dass Pitufa recht gut vor dem Wind segelte mit dem Groß Backbord, Gennaker Backbord und Genua ausgebaumt Steuerbord. So viel Segelfläche hatten wir noch nie, aber wir waren trotzdem nicht grad schnell… Weiterlesen »

2022
18
Mai

Gennaker zwischen schwarzen Wolken

Wir haben geduldig abgewartet, bis endlich ein stabiles Hoch vorhergesagt war, um die stetigen Südostwinde oben drauf zu reiten, trotzdem segelten wir direkt in eine Konvergenzzone, die erst dann erkennbar wurde, als wir schon unterwegs waren. Naja, wir machen das beste aus den leichten und ständig drehenden Winden. Gestern früh haben wir den Gennaker aufgezogen, direkt im Anschluss zogen rundherum schwarze Wolken auf, somit waren… Weiterlesen »

Ältere Beiträge «