deen

«

»

Dez
15

Ein weiterer miserabler Tag in Panama

Zumindest fuer uns ist einfach alles in Panama kompliziert und nervig. Heute begann es zu schuetten, sobald wir unseren Dieseltank auffuellten (sehr praktisch), dann fiel uns auf, dass unser Cruising Permit (gueltig 1 Jahr, 200 USD) irrtuemlich bei den Papieren dabei war, die uns der Hafenkapitaen in Portobelo abgenommen hat. Wir verbrachten den Vormittag mit Telefonanrufen, der Kapitaen ist auf Urlaub, niemand ist befugt in die Papiere zu schauen, etc. Wir versuchten all das der Sekretaerin bei der Maritime Authority Panama in Colon zu erklaeren, baten sie doch in Puerto Obaldia anzurufen, wo wir das Permit gekauft hatten. Ihre Antwort war, dass niemand die Nummer von diesem Buero haette und am Ende zahlten wir ein neues Permit. Wir brachten volle 3 Stunden damit zu ihr zuzusehen, wie sie fluchend und jammernd ihre Arbeit verrichtete, endlich tippte sie dann unser einseitiges Formular in den Computer, schrie mach an, als sich herausstellte, dass Austria NICHT in Australien liegt (sie musste es noch einmal eingeben) dann funktionierte der Drucker nicht, sie setzte sich dann die Schreibmaschine (Einfingersuchsystem) und dann verrechnete sie uns 20 Dollar extra wegen Ueberstunden…

Der Regen hoerte den ganzen Tag nicht auf, halb Colon stand unter Wasser, Autos pfluegten mit Bugwellen wie Schiffe durch die Strassen. Wir mussten noch Lebensmittel kaufen, kamen mit ueberschwappend vollen Einkaufssackerln am Boot an. Wir koennen es nicht mehr erwarten hier wegzukommen…

1 Kommentar

  1. hermine hackl sagt:

    Es hilft nicht, wenn ich mitleide -
    aber geteiltes leid ist nuneinmal halbes leid .

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wir nicht veröffentlicht

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>