deen

«

»

2015
05
Feb

Kajakmarathon

Das Sommerwetter haelt an, uns gehts gut hier vor Anker beim Motu Tauna. Wir erledigen kleinere Arbeiten rund ums Boot und machen zwischendurch immer wieder Ausfluege (Kajak, Schnorcheln, etc.). Heute war weniger Wind als die letzten Tage, somit sind wir Richtung Motu Gaioio in der Norostecke des Archipels losgepaddelt. Auf der Karte hat’s nicht weit ausgesehen – nur gut 2 Seemeilen (fast 4 km) – aber im Kampf mit unserem aeltlichen Aufblas-Kajak, dass immer stur entweder in den Wind drehen oder sich in den Wellentaelern ausrichten will (die Brecher uebers Aussenriff schaufeln ganz schoen viel Wasser herein…), fuehlte sich die Strecke um einiges weiter an… Wir wanderten dann rund ums Motu, machten ein Picknick und paddelten dann wieder los, immer auf unser winziges Motu (Tauna) und den fast unsichtbaren weissen Punkt daneben (Pitufa) zu. Aus der Tatsache, dass ich jetzt hier sitze und den Blog schreibe, ist klar, dass wir’s geschafft haben ;-) . Wir werden heut auf jeden F all gut schlafen, ob wir’s morgen aus dem Bett schaffen, ist eine andere Frage…

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wir nicht veröffentlicht