deen

«

»

2020
11
Sep

Cruisen in Zeiten von Covid19

Traurigerweise hat es hier in Französisch Polynesien die ersten Covid-Opfer gegeben: ein altes Ehepaar (beide 81) ist in Tahiti im Krankenhaus an Covid 19 gestorben. Seit Mitte Juli wurden über 800 Fälle registriert.

Diese Zahlen sind natürlich im internationalen Vergleich niedrig, aber halt doch alarmierend…

Der Großteil der Segelboote, die schon hier waren, oder heuer angekommen sind, werden wohl in Fr. Poly bleiben, weil die meisten Inselstaaten weiter westlich noch geschlossen sind. Nur Fiji hat die Grenzen geöffnet (mit vielen Vorbedingungen), Indonesien ist teilweise offen und Neuseeland hat bekannt gegeben, dass Anträge auf Einreise gestellt werden können. Crews die planen mehr als 50.000 NZD auszugeben werden in Betracht gezogen, aber auch dieser Deal scheint unsicher…

Wir wollten eigentlich nächstes Jahr westwärts ziehen, aber nun ist es unmöglich zu planen. Die Zukunft des Cruisens scheint sehr unsicher…

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wir nicht veröffentlicht