deen

Aug
29

Abfahrt von Melilla

Wir segln wieder westwaerts, ob der naechste Stopp in Gibraltar, Ceuta oder auf den Kanaren sein wird, lassen wir den Wind entscheiden.

Aug
29

Halt in Gibraltar

Bei unserer Abfahrt von Melilla versprach der Wetterbericht guenstige Bedingungen sowohl fuer die Durchfahrt durch die Strasse von Gibraltar, als auch fuer die Ueberfahrt zu den Kanaren. Im gestrigen Bericht war dann aber urploetzlich eine Windaenderung am Atlantik von Norden auf Sueden zu sehen. Deshalb haben wir einen Stopp in Gibraltar eingelegt, das gibt uns Gelegenheit zum Sightseeing, aber dummerweise werden wir wohl auch wieder… Weiterlesen »

Aug
24

Amateurfunk auf Pitufa

Aug
21

Faszinierendes Melilla

Melilla ist eine sehr alte Stadt, die auf die Phoenizier und Punier zurueckgeht. Seit 1497 gehoert sie zu Spanien, obwohl die benachbarten Voelker immer wieder vergeblich versucht haben, sie einzunehmen. Heute ist Melilla ein Schmelztiegel verschiedenster Kulturen: Spanier, Berber, Juden, Hindus, Afrikanische Immigranten, etc. Das zeigt sich in den bunten traditionellen Trachten, den Geschaeften und der Kueche. Die Preise sind niedrig, somit haben wir bei… Weiterlesen »

Aug
18

In Melilla angekommen

Bei unserer Abfahrt von Cagliari (Sardinien) waren wir noch nicht sicher, wo unser naechste Stopp sein wuerde. Die Balearischen Inseln oder das spanische Festland standen zur Auswahl. Wir hatten nicht einmal ordentlich Proviant gebunkert, weil wir einen Mistral abwarten mussten, der mit 40 Knoten ueber die Bucht von Cagliari fegte. Wir hatten dem Dinghi naemlich schon die Luft ausgelassen und es auf Deck festgebunden und… Weiterlesen »

Aug
16

So ein Scheisstag…

…nicht vom Seglerischen her (wir kommen gut voran), aber ein verstopftes Klo kann einem gruendlich den Tag versauen!

Aug
14

Westwaerts

Im Mittelmeer bekommt man entweder keinen Wind oder gleich zuviel davon. Im Moment blaest es ziemlich, aber Pitufa stampft brav Richtung Westen.

Aug
13

Positionsbericht

Endlich haben wir guenstige Ostwinde und wir kommen gut voran.

Aug
12

Durchs Mittelmeer

Nachdem wir einige Tage lang einen NW-Sturm vor Anker in Cagliary aussitzen mussten, verliessen wir Sardinien am Mittwoch mit einem vielversprechenden Wetterbericht, doch wie schon so oft liess uns der Wind in einer hohen Duenung stehen. Also motorten wir den ganzen Donnerstag (nerviger Dauerlaerm!). Jetzt treiben wir 60 sm noerdlich der algerischen Kueste und warten auf die vorhergesagte Ost-Brise, die uns westwaerts tragen soll. Das… Weiterlesen »

Aug
06

Cagliari

Sardinien ist gut fuer Tagesetappen. Heute sind wir in Cagliari stehen geblieben. Haben gerade das Internet von irgendeiner Wohnung angezapft, waehrend wir drauf warten, dass die Waesche in der Muenzwaescherei fertig wird… Morgen wollen wir uns die Stadt anschauen.

Aug
04

Ueberfahrt nach Sardinien

Heute sind wir nach 175 Seemeilen und 3 Tagen an der Suedspitze Sardiniens angekommen. Die Ueberfahrt ist recht gut verlaufen, doch es ist schraeg, wie die Emotionen der Crew direkt an die Bewegungen Pitufas gekoppelt sind. Pitufa torkelt bei abnehmendem Wind durch immer noch hoch stehende See: Crew frustriert – wieso tun wir uns das eigentlich an? Pitufa steht regungslos in der Flaute: Crew gelangweilt… Weiterlesen »

Aug
01

Urlaub auf Ustica

Wir haben uns auf der suessen, kleinen Insel Ustica ein paar Urlaubstage genehmigt. Die Insel ist wirklich einen Besuch wert! Superschoene Kueste, saftig gruene Vegetation, freundliche Leute, relaxte Atmosphaere. Wir haben ein paar Tauchgaenge gemacht, sind wandern gegangen und haben den Aufenthalt so richtig genossen. Bilder folgen bald, morgen geht’s weiter nach Sardinien.