deen

Aug
31

Wetterberichte

Die Wetterfenster schauen immer super aus bevor wir wegfahren, kaum sind wir unterwegs bläst der Wind viel stärker und östlicher als erwartet. Pitufa stampft tapfer in 20 Knoten und mehr Ostwind, aber wir machen extra Meilen, weil wir nach Süden gedrückt werden und eine Gegenströmung von etwa 1 Knoten hilft auch nicht.

Aug
31

Goodbye Palmerston

Wir sind heute Früh vom Palmerston weg und gleich hinein in squally Wetter mit starkem Wind und ekligen Wellen, dann haben wir gleich einen Thunfisch gefangen und eine Runde Extrem-Fischzerleging gespielt (eine neue Disziplin für die Olympischen Spiele?) Wir sind alle ein bissl seekrank, es scheint also, dass es nicht das Segeln, sondern die Pausen dazwischen sind, die uns seekrank machen. Endlich verstehe ich die… Weiterlesen »

Aug
29

Fauler Sonntag

Wir sind gerade von einem Tag mit unserer Gastfamilie zurückgekommen (Kirche, Mittagessen, tratschen), haben den Wetterbericht angeschaut und es schaut so aus, als ob wir von Dienstag bis Donnerstag ein Wetterfenster mit Nordostwind bekommen, das uns bis Rarotonga tragen sollte. Dort planen wir unsere nächste Pause, während wir auf Süd(ost)wind für den letzten Abschnitt nach Franz. Polynesien warten. Christian gehts besser und wir haben grad… Weiterlesen »

Aug
27

Palmerston – eine interessante kleine Gemeinde

Wir sind immer noch beim Palmerston Atoll (Cook Islands), wo’s leider keinen Pass in die Lagune gibt, aber die Insulaner haben 9 Bojen für Jachten westlich des Außenriffs ausgebracht. Die ersten zwei Tagen wurden wir bei Südwind ordentlich durchgeschaukelt, aber nachdem der Wind auf Südost gedreht hatte, beruhigte sich die See, obwohl es immer noch sehr windig ist. Anfangs waren wir 4 Boote hier, aber… Weiterlesen »

Aug
24

Zwischenstopps bei den Cook-Inseln

Die Cook-Inseln liegen praktisch verstreut auf unserm Weg ostwaerts, so koennen wir die lange Strecke in kleinere Huepfer aufteilen.

Aug
23

Palmerston!

Wir sind gestern den ganzen Tag mit 6 Knoten Durchschnittsgeschwindigkeit gerast, haben Palmerston aber trotzdem erst um Mitternacht erreicht. Glücklicherweise hat uns ein Boot, das wir von den Marquesas kennen und dem Funknetz kennen die genauen Koordinaten unserer Boje gegeben, somit haben wir sie auch im Dunklen gefunden.

Aug
22

Angenehmes Segeln

Überraschenderweise stellt sich die gefürchtete Reise ostwärts als angenehmer heraus, als der Törn in die ‘richtige Richtung’ vor 2 Monaten. Anstatt des ewigen Rollens vor dem Wind pflügt Pitufa in dem glücklicherweise leichten Wind (15 Knoten) bei 60 Grad am Wind stetig durch die Wellen. Wir krängen nicht einmal stark und das Boot ist ruhiger als in den letzten Ankerplätzen am Beveridge Reef oder in… Weiterlesen »

Aug
21

Guter Start

Wir sind Mittag wieder aufgebrochen, die Passdurchfahrt war mit 20 Knoten Wind gegen Strömung ziemlich aufregend – glücklicherweise waren alle Luken fest zu und wir hatten alle dank der schaukeligen Ankerplätze unsere Seebeine noch… Gleich nach dem Pass sprang ein Buckelwal gleich neben Pitufa in die Höhe, eine halbe Stunde später war ein großer Gelbflossenthunfisch an der Angel – scheinbar wirds ein fabelhafter Törn.

Aug
20

Grib Files

Nach Wetterfenstern Ausschau halten ist ein nerviger Zeitvertreib. Besonders wenn wie gerade jetzt ein Trog durchzieht (wir haben gewittriges Wetter hier) ändert sich das Vorhersagemodell alle paar Stunden. Heute haben wir schon 3 grib files über Kurzwelle angefordert, jedes Mal sehen sie anders aus und keins stimmt mit dem überein, was sich draußen wirklich gerade abspielt. Wir ‘segeln’ dann mit dem Cursor auf der Karte… Weiterlesen »

Aug
19

Pause im Beridge Reef

Heute Morgen haben wir Beveridge Reef mit der letzten ersterbenden Brise erreicht. Direkt vor dem Pass sind zwei Wale gleich neben dem Boot aufgetaucht, haben ein paar Mal aus ihren Atemlöchern geblasen und sind dann mit einem mächtigen Winken der riesigen Schwanzflosse wieder verschwunden. Wir nutzen diese willkommene Pause um Sachen zu waschen, die unterwegs salzig geworden sind, Handtücher und Kleidung zu lüften, unsere Gemüsevorräte… Weiterlesen »

Aug
18

Langsames Segeln

Der Wind hat endlich auf Nord gedreht, aber wir sind vorher schon zu sehr nach Süden gedrückt worden, um Beveridge Reef heute noch zu erreichen. Wir haben deshalb zusammengebremst, um morgen anzukommen. Bei Dunkelheit in ein unkartographiertes Riff einzufahren, reizte uns trotz unserer alten GPS Spur nicht so recht.

Aug
17

Einen weiteren Schritt zurueck

Wir sind heute zu Mittag von Niue wieder weg und segeln in Richtung SSO-SO. Hoffentlich dreht der Wind bald weiter noerdlich, sodass wir besser nach Osten kommen.

Aug
13

Zurück in Niue

Gestern hat es wieder ordentlich aus Südost geblasen, wir haben den Windpilot auf ‘so-hart-am-Wind-wie-möglich’ gestellt und Wayne Vaney hat direkt Kurs auf Niue genommen. Als wir uns das Abend-Grib ansahen, wurde uns klar, dass seine Idee recht vernünftig war. Es soll eine Phase mit starkem Ostwind kommen und dagegen anzukreuzen wär kein Spaß. Stattdessen entschieden wir uns für eine Pause In Niue, wo wir auf… Weiterlesen »

Aug
12

Tongas Gesundheitssystem

Tonga ist ein Entwicklungsland, aber das Spital ist überraschend gut ausgestattet, das Personal freundlich, alle Services sind für Einheimische gratis und Touristen sehr billig, aber sie haben einfach nicht genug Ärzte und vor allem kaum Spezialisten (ein paar Allgemeinärzte, ein HNO, ein Kinderarzt, eine Radiologin, ein Chirurg, der für alles andere Spezialist spielen muss und zwei Teilzeit-Chirurgen), somit sind die Wartehallen voll – wir verbrachten… Weiterlesen »

Aug
11

Wir segeln in die falsche Richtung

Hunderte Boote segeln jedes Jahr westwärts über den Pazifik mit den Ostpassatwinden, aber nur eine Handvoll segelt nach Osten – zumindest im Passatwindgürtel. Boote aus Neuseeland, die nach Franz. Polyn. wollen, reiten die ‘brüllenden 40er’ und ‘heulenden 50er’ weit unten im Süden – ihre Namen sprechen für sich… Als ich heute Morgen im Funknetz für Boote unterwegs eincheckte, musste ich unseren Kurs zwei Mal wiederholen,… Weiterlesen »

Ältere Beiträge «