deen

Mrz
31

Spätsommer

Wir haben gerade anderthalb eher frustrierende Wochen hier in der Ankerbucht vor der Hauptstadt Rikitea verbracht. Wenn nur 1 von 3 Internetoptionen von Zeit zu Zeit funktioniert (den Vini Wifi-hotspot gibts scheinbar nicht mehr und Internet via Mobiltelefonnetzwerk funktioniert auch nur sporadisch) wird Organisieren und Bestellen zur Herausforderung, aber letztendlich haben wir alles geschafft. Auf der positiven Seite: wir haben ein paar schöne Wanderungen im… Weiterlesen »

Mrz
30

Die Perlfarmen im Gambier Archipel werden immer mehr zum Hindernis für Segler

In den letzten Jahren scheint das Motto auf den Gambier “Jedem seine eigene Perlfarm” zu sein. Viele neue Lizenzen wurden ausgegeben und die Veränderungen sind klar ersichtlich. Nicht nur wurden viele bestehende Perlfarmen massiv ausgebaut, sondern auch unzählige neue, kleinere Installationen wurden in der Lagune verteilt (und der Trend geht weiter). Einige dieser neuen Anlagen gehören Ein-Mann-Betrieben, denen das notwendige Know-How und Material fehlt. Das… Weiterlesen »

Mrz
14

Entspanntes Fliegen

Heute hat meine Mom ihre Rückreise nach Österreich begonnen. Wir haben Pitufa direkt vor dem Flughafengebäude geankert, sind mit dem Dinghy hingedüst, haben das Gepäck eingecheckt und sind dann noch einmal zum Boot zurück, wo wir in Ruhe Mittag gegessen haben und dann war noch Zeit eine Runde zu schwimmen. Erst als das Flugzeug gelandet war, sind wir wieder mit ihr zurück gefahren. Die Sicherheitsprozedur… Weiterlesen »

Mrz
06

Kunstgalerie

Andere Mütter mögen sich an weißen Sandstränden an der Lagunenseite von Motus erfreuen, meine bevorzugt die rauhe Ozeanseite. Gestern haben wir einen Spaziergang entlang der Außenseite von Puaumu (dem Motu im Norden der Gambier wo wir grad ankern) gemacht, wo die Ozeanwellen ans Außenriff tosen. Dort gibts keinen Strand, sondern man geht über Brocken zerbrochener Korallen, die bei vergangenen Stürmen hinauf geschleudert wurden. Ich fühlte… Weiterlesen »

Mrz
02

Muttchenbesuch

Ich bin vor 2 Wochen nach Tahiti geflogen, um meine Mom dort am Flughafen abzuholen. Nach 3 intensiven Einkaufstagen (10x Autostoppen an 3 Tagen…) sind wir gemeinsam zu den Gambier zurück geflogen. Nachdem sie sich vom Jetlag erholt hatte (eine Hitzewelle hat beim Aklimatisieren nicht grad geholfen) hat sich mein Muttchen jetzt gut eingelebt und genießt die abwechslungsreiche Natur hier. Sie verbringt den halben Tag… Weiterlesen »