deen

Aug
31

Bereit für die Regenzeit

Cruisen in den Tropen zur Regenzeit kann ziemlich unangenehm sein. Oft rührt sich kein Lüftchen und es ist schwül und heiß oder es blitzt und donnert rundherum. Wenn es schüttet ist man gezwungen die Luken zu schließen und man hat keinen Luftaustausch mehr. Manchmal regnet es tagelang und dann kann man zuschauen, wie sich Schimmel in allen Kästen, auf der Decke und praktisch ueberall im… Weiterlesen »

Aug
30

Tintipan, Islas de San Bernardo

Gestern haben wir mit dem Dinghi eine Inselrundfahrt gemacht (das klingt weniger beeindruckend, wenn man weiss, dass das Inselchen zugegebenermassen nur 1,7 Meilen lang ist ). An der Nordseite reicht das Riff einige Meilen aufs Meer hinaus, wir haben einen Pass in die Lagune gefunden, aber es gibt ueberall Untiefen und mit Pitufa hier zu navigieren waere relativ knifflig. Auf Tintipan gibt es einige wenige… Weiterlesen »

Aug
30

Wir verlassen las Islas de San Bernardo

Vorgestern sagte die Wettervorhersage wiederum Wind aus Sueden voraus, also motorten wir mit Pitufa zur Nordseite der Insel, um nach dem Pass durchs Riff zu suchen, den wir mit dem Dinghi gefunden hatten. Unsere Erkenntnisse schienen mit unserer Seekarte (C-map) uebereinzustimmen, wir waren also optimistisch. Schon am Weg fielen uns allerdings einige Stellen auf, wo das Riff bis auf 3 Meter an die Oberflaeche kam,… Weiterlesen »

Aug
30

Segeln nach Sapzurro

Heute Morgen, als wir mangels Wind motoren mussten, fluchten wir ueber die mittelmeerartigen Winde im kolumbianischen Becken (erinnert ihr euch? Entweder kein Wind, oder zu viel und wenn, dann aus der falschen Richtung… Zu Mittag drehte der Wind, frischte auf und Pitufa glitt wie auf Schienen ueber die glatte See. Sofort erinnerten wir uns wehmuetig an die glatte See im Mittelmeer Wir erinnern uns gar… Weiterlesen »

Aug
30

Sapzurro–was für ein idyllisches Örtchen

Heute morgen sind wir nach einem schönen, ruhigen Segeltag in Sapzurro angekommen. Immerhin 2/3 der 120 Seemeilen konnten wir segeln. Nachts waren rundherum dunkle Gewittertürme und es blitzte auf allen Seiten furchterregend, aber wir bekamen zum Glück nur etwas Regen ab. Auf den letzten 20 Seemeilen ließ uns der Wind im Stich und wir motorten wieder. Die Einfahrt in die Bucht sorgte uns etwas, da… Weiterlesen »

Aug
30

Artikel über Suriname in aktueller Ocean7-Ausgabe

In der September-Oktober-Ausgabe von Ocean findet sich ein Artikel von uns. Diesmal über unsere Reise nach Suriname

Aug
26

Eine Wanderung durch den Dschungel

Gestern sind wir zur naechsten groesseren Stadt Capurgana gewandert. Es war ein unglaubliches Erlebnis durch den Regenwald zu marschieren, mit riesigen Schmetterlingen und bunten Blumen ueberall. Die Region hier ist Teil des “Darién gap” (Darién Luecke), einem beinah undurchdringlichen Dschungel in Panama und Kolumbien, der sich von der Karibik bis zum Pazifik erstreckt, ohne Strassen und mit nur wenigen Einwohnern. Die Kolonialisten wurden durch Malaria… Weiterlesen »

Aug
22

Wanderung nach Panama

Heute sind wir den gaaaanzen weiten Weg nach Panama marschiert: ein steiler Weg den Huegel hinauf (Erdstufen) erreicht nach 20 Minuten zwei idyllische Huetten mit Strohdach, jede mit einer Haengematte und einem sehr entspannten Soldaten drinnen. 10 Minuten und etwa hundert Betonstufen spaeter erreichten wir dann das erste Dorf in Panama: Puerto de la Miel. Dahin fuehrt auch keine Strasse, es ist noch kleiner als… Weiterlesen »

Aug
19

Wunderschoenes Sapzurro

An den ersten beiden Tagen hier in der Bucht von Sapzurro waren wir damit beschaeftigt, die Regenplane fertigzustellen, einen Heckanker auszubringen (manchmal kommt doch ein wenig Schwell in die Bucht), das Boot zu putzen, das Dinghi fertig zu machen, am Riff zu schnorcheln, etc. und haben den Strand und das Dorf nur aus der Ferne bewundert. Gestern hatten wir endlich Zeit, das Örtchen und die… Weiterlesen »

Aug
07

Segeln entlang Kolumbiens Kueste

Nach Cartagena wollen wir nun die kolumbianische Kueste und die Inseln im Sueden erkunden. Wir haben das Stadtleben genossen, freuen uns jetzt aber wieder auf Ankerplaetze in ruhigen Buchten

Aug
04

Fotos von Cartagena

Hier ein paar Eindrücke von Cartagena. Zur Abwechslung einmal ohne lange Verspätung

Aug
03

Lang überfällige Fotos von Grenada

Wir haben kürzlich bemerkt, dass wir nie Fotos von Grenada ins Netz gestellt haben. Da wir gerade versuchen, sämtliche Projekte die Internet benötigen abzuschließen, bevor wir nächste Woche die Zivilisation verlassen, holen wir dies jetzt hiermit nach. Da sind unsere Grenada-Fotos:

Aug
01

Suedamerika trifft Europa in Cartagena

Wir sind nun eine Woche in Cartagena und sind absolut begeistert. Der Ankerbereich vor Club Nautico ist gut geschützt und wenn auch das Wasser etwas nach Kloake stinkt (besonders wenn gar kein Wind geht) so hüpfen trotzdem viele Fische ums Boot herum und die unzähligen Pelikane fischen mit atemberaubenden Sturzflügen. Vielleicht ist es ja gar nicht so dreckig… Was wirklich nervig ist sind die vielen… Weiterlesen »