deen

Sep
27

In Rarotonga angekommen

Der Törn von Aitutaki südwärts war warm und sonnig, aber als wir Rarotonga ansteuerten, fuhren wir in eine Wolkenbank hinein. Wir haben im Hafen mit Buganker und Heckleine angelegt und haben eine ruhige Nacht verbracht. Heute isses leider immer noch grau und regnerisch…

Sep
26

Wetterbericht

Der Wetterbericht verarscht uns wieder einmal wie üblich. Statt stetigem Nordostwind hatten wir gestern keinen Wind, manchmal leichten Ost und machmal leichten Südostwind. Wir spielten mit dem Gennaker herum, mussten aber am Ende motorsegeln (was wir hassen). Während der Nacht lief der Motor auch ein paar Stunden. Jetzt, da der Wind laut Wetterbericht ganz aufhören sollte, bläst es mit 15 Knoten… Wir haben seit Tongareva… Weiterlesen »

Sep
25

Goodbye Aitutaki

Es schaut so aus, als ob wir ein Wetterfenster zum Runtersegeln nach Rarotonga, der Hauptinsel der Cooks, hätten. Wir fahren morgen früh los — 140 Seemeilen liegen voraus!

Sep
23

Test Entry mit Umlaut: Ää

Umlaute: Ää und dann geht der Text weiter…

Sep
23

Test Entry mit Umlaut: Ää

Umlaute: Ää und dann geht der Text weiter…

Sep
23

Test Entry mit Umlaut: Ää

Umlaute: Ää und dann geht der Text weiter…

Sep
23

Deutscher Titel mit Umlaut: Ää

Umlaute: Ää und dann gings weiter…

Sep
23

Deutscher Titel mit Umlaut: Ää

Umlaute: Ää und dann gings weiter…

Sep
22

Deutscher Titel mit Umlaut: Ää

Umlaute: Ää und dann gings weiter…

Sep
22

Deutscher Titel mit Umlaut: Ää

Umlaute: Ää und dann gings weiter…

Sep
22

Touristen

Wir sind jetzt schon eine Woche in Aitutaki und die meiste Zeit war’s grau, stürmisch, kalt und regnerisch. Wir rollen und schaukeln, kriegen nicht allzu viel Schlaf zusammen und sind alle miteinander ein bissl zwider. Heute war’s erstmals richtig blau, also haben wir Touristen gespielt, haben Radln ausgebort und die andere Seite der Insel erkundet. Aitutaki ist recht hüsch und sehr relaxed, aber die Beschreibung… Weiterlesen »

Sep
22

Touristen

Wir sind jetzt schon eine Woche in Aitutaki und die meiste Zeit war’s grau, stürmisch, kalt und regnerisch. Wir rollen und schaukeln, kriegen nicht allzu viel Schlaf zusammen und sind alle miteinander ein bissl zwider. Heute war’s erstmals richtig blau, also haben wir Touristen gespielt, haben Radln ausgebort und die andere Seite der Insel erkundet. Aitutaki ist recht hüsch und sehr relaxed, aber die Beschreibung… Weiterlesen »

Sep
18

Kalter Wind

Auf dem Törn von Tongareva hierher erwarteten wir mit jedem Grad, das wir weiter südlich segelten, kaltes Wetter, doch es blieb erstaunlich warm. Jetzt kommt aber mit dem Südostwind eiskalte Luft herauf zu uns und wir nießen, trinken Tee, tragen Socken und Pullover. Rundherum setzen Ausflugsboote Touristen zum Schnorcheln und Tauchen ab und wir können die Armen nur kopfschüttelnd beobachten. Jeden Tag schwimmen Buckelwale am… Weiterlesen »

Sep
14

Aitutaki

Den gestrigen Tag haben wir vor Anker vor Manuae verbracht. Wir haben das Dingi ins Wasser gelassen (nicht leicht bei rauhen Bedingungen), aber am Ende hat der Bootspass durchs Riff beim ständig höher werdenden Schwell viel zu gefährlich ausgesehen. Wir haben aufgegeben und uns statt einer rolligen Nacht vor Anker, für eine rollige Nacht auf See entschieden (mit vielen Squalls). In der Dämmerung erreichten wir… Weiterlesen »

Sep
14

Wale!

Der Wind spielt nervige Spiele mit uns… Nach einer Nacht unter Motor sind wir bei einem kleinen, unbewohnten Inserl angekommen, wo wir’s bei schlechter Sicht und Regen trotzdem geschafft haben, am Außenriff zu ankern. Wir rollen in der Dünung die sich nördlich und südlich an der Insel entlang schiebt und hoffen auf eine Sonnenstunde, um einen Landausflug zu versuchen. Die Insel ist angeblich ein Nationalpark,… Weiterlesen »

Ältere Beiträge «